FIFA 13

FIFA 13 – Die Fehlschüsse der Saison im Video

In den letzten Wochen präsentierte Electronic Arts immer wieder die spektakulärsten und gekonntesten Torschüsse aus FIFA 13.

Nun dreht man den Spieß einmal um und zeigt die Fehlschüsse der Saison, die von Unfähigkeit bis zum puren Pech reichen.
Nicht jeder Schuss findet seinen Weg ins Tor bei FIFA 13. Die besten Szenen, die nicht zum Tor führten, hat EA für euch im Video zusammengestellt.

Viel Spaß dabei!

[youtube UelB66cYPhg]

FIFA 13 Ultimate Team wieder online, Cheater vom Server gebannt

In den letzten Tagen war das FIFA 13 Ultimate Team aufgrund eines Sicherheitsproblems offline, da sich hier Cheater versucht haben einen unfairen Vorteil zu verschaffen.

Um die Sicherheitslücke zu schließen, hat man die Server vorübergehend offline genommen, wie EA nochmals bestätigt hat. Inzwischen steht der Service wieder in vollem Umfang zur Verfügung sowie hat man die entsprechende Gruppe, die sich unfaire Vorteile verschaffen wollte, permanent vom Server gebannt.

“FIFA Ultimate Team ist wieder online! Vor einigen Tagen hat eine kleine Gruppe versucht, sich durch Manipulation mit Münzen einen unfairen Vorteil zu verschaffen. Da so etwas den Markt und damit den Spielmodus für die Anderen stark beeinträchtigt, musste FUT offline genommen werden, um die Lücke zu schließen. Alle betreffenden User wurden mit einem permanenten Bann von den FIFA Servern bestraft.

Wir danken euch für euer Verständnis und wünschen euch nun viel Spaß mit FIFA Ultimate Team.”, heißt es in einem offiziellen Statement dazu.

FIFA 13

Electronic Arts

neu ab: EUR 10,99 // gebraucht ab: EUR 0,85

Bei amazon.de bestellen

FIFA 13 – Patch nun auch für PS3 verfügbar

Electronic Arts hat heute den schon im November angekündigten Patch für FIFA 13 veröffentlicht, der diverse Korrekturen am Spiel vornimmt.

Unter anderem werden mit dem Patch die Skills weiter optimiert, die unsichtbaren Bälle sollen der Vergangenheit angehören sowie allgemeine Verbesserung bei der Stabilität und Performance des Spiels.

Im offiziellen FIFA 13 Forum hatte man bereits einen offiziellen Changelog veröffentlicht, der alle Änderungen aufzeigt.

FIFA 13

Electronic Arts

neu ab: EUR 10,99 // gebraucht ab: EUR 0,85

Bei amazon.de bestellen

FIFA 13 Ultimate Team derzeit offline zu umfangreichen Wartungsarbeiten

Electronic Arts hat die Server für das FIFA 13 derzeit für umfangreiche Wartungsarbeiten offline genommen, wie der Publisher auf der offiziellen Homepage mitteilt.

In einem offiziellen Statement heißt es:

“Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, gibt es Probleme mit dem Tauschstapel und dem Auktionshaus. Daher haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, FIFA Ultimate Team für die nächsten 24 Stunden offline zu nehmen, um die Probleme zu beheben. Wir wollen nicht, dass noch mehr Nutzer von den Problemen betroffen sind und dass FUT in der Zukunft stabiler und noch besser wird. Wir geben euch natürlich weiterhin Updates. Alle anderen FIFA 13-Spielmodi sind nicht betroffen.”

EA bedankt sich für eure Geduld und entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten!

FIFA 13

Electronic Arts

neu ab: EUR 10,99 // gebraucht ab: EUR 0,85

Bei amazon.de bestellen

FIFA 13 – Re-Release als Bonus Edition angekündigt

Electronic Art kündigte heute einen Re-Release zu FIFA 13 als Bonus Edition an, die neben dem Spiel direkt mit 2200 FIFA Points ausgeliefert wird.

Die Points können im Ultimate Team eingesetzt werden, um Item Packs zu kaufen, inklusive einem Upgrade auf 22 Gold Packs. Jedes Gold Pack besteht aus einem Mix von 12 Items, inklusive Spielern, Verträgen, Stadien, Managern, Personal, Fitness, Heilung, Bällen, Kits und Abzeichen. Gold Packs bestehen aus Spielern mit einer 75+ Bewertung sowie enthalten diese seltene Items wie verbesserte Spielerattribute, längere Verträge und begehrten Spielern.

Die Bonus Edition zu FIFA 13 ist ab dem 30. November erhältlich.

FIFA 13 – Die Fehlschüsse der Woche – Runde 1

Electronic Arts präsentiert mit FIFA 13 ebenfalls die Videoreihe “Die Fehlschüsse der Woche”, die ganz klar des puren Unterhaltungszwecks dient.

Drüber, daneben, zu scharf, zu hoch – das Salz in der Suppe beim Fußball sind zwar die Tore, kuriose Fehlschüsse sind aber mindestens genau so beliebt. Schadenfreude ist und bleibt nämlich noch immer die schönste Freude.

Hier eine Auswahl – welche Szene ist euer Favorit?

[youtube 3ia6-Vb5OPw]

FIFA 13

Electronic Arts

neu ab: EUR 10,99 // gebraucht ab: EUR 0,85

Bei amazon.de bestellen

FIFA 13 – EA kündigt neuen Patch an, schon bald verfügbar

Electronic Arts hat einen neuen Patch für FIFA 13 angekündigt, der erneut diverse Fehler im Spiel korrigieren soll, einschließlich dem Ultimate Team, dem Online-Modus und den Servern.

Unter anderem werden mit dem Patch die Skills weiter optimiert, die unsichtbaren Bälle sollen der Vergangenheit angehören sowie allgemeine Verbesserung bei der Stabilität und Performance des Spiels.

Im offiziellen FIFA 13 Forum gibt es bereits einen offiziellen Changelog, der die PC-Version betrifft. Weitere Änderungen für die Konsolenfassung sind natürlich jederzeit möglich. Eine offizielle Ankündigung dazu folgt noch.

FIFA 13

Electronic Arts

neu ab: EUR 10,99 // gebraucht ab: EUR 0,85

Bei amazon.de bestellen

FIFA 13 – 7.4 Millionen verkaufte Spiele in vier Wochen

Im aktuellen Quartalsbericht von Electronic Arts bestätigt der Publisher, dass man in den ersten vier Verkaufswochen von FIFA 13 unglaubliche 7,4 Millionen Einheiten des jährlichen Ablegers absetzen konnten.

FIFA 13 ist für EA somit der größte Sports Game Launch aller Zeiten. Allein der Umsatz über digitale Verkäufe des FIFA-Franchise brachte EA im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres ganze 115 Millionen Dollar. Dazu zählen auch FIFA Online 2 und FIFA World Class Soccer.

Insgesamt konnte EA seine Geschäftsergebnis damit gegenüber dem Vorjahresquartal nochmals steigern, sowie die Verluste weiter reduzieren. Electronic Arts CEO John Riccitiello sagte hierzu, dass die Ergebnisse besser ausfielen als erwartet. Mit dazu beigetragen hat außerdem der Battlefield 3 Premium Service, der inzwischen über zwei Millionen Nutzer verzeichnet.

FIFA 13

Electronic Arts

neu ab: EUR 10,99 // gebraucht ab: EUR 0,85

Bei amazon.de bestellen

FIFA 13 – Verschobenes Title Update erscheint noch heute

Das eigentlich für vergangenes Wochenende geplante Title Update für FIFA 13 wird nun heute ausgeliefert, wie Electronic Arts bestätigt hat.

Unter anderem betrifft dies den Season- und Karrieremodus, bei denen Spieler mit Verbindungsabbrüchen zu kämpfen haben. Darüber hinaus arbeitet man weiter an der Stabilität des Spiels.

Ein offizieller Changelog verrät euch die Details des Updates.

  • Connection stability in Online Seasons when finding an opponent in the Arena, and at kick-off.
  • Career Mode freeze while starting a new career with free agents.
  • Career Mode hangs when using Game Face.
  • Stability in Career Mode when players retire or are being bought back from loan.
  • Users will no longer be able to lower difficulty settings in a FUT Seasons match.
  • Freeze in FUT Online Tournament HUB on PS3.
  • Napoli of Serie A will now have fully authentic kits and crests in FIFA and FIFA Ultimate Team.
  • Legacy defending and passing assistance options removed in Pro Clubs.
  • Freeze in Pro Clubs Results screen.
  • Matchmaking settings in Pro Clubs (with “ANY” and “Match Keeper”) will provide the desired results.
  • Changes made in National Squad not properly reflected in Manager Mode screen.

Weiterhin wird es am heutigen Donnerstag zu Wartungsarbeiten an den Servern kommen, wodurch es zu einer kurzfristigen Nichterreichbarkeit kommen kann.

FIFA 13

Electronic Arts

neu ab: EUR 10,99 // gebraucht ab: EUR 0,85

Bei amazon.de bestellen

FIFA 13 Ultimate Team: EA hat mit Sicherheitsproblemen zu kämpfen

Wie heute EA bekannt gibt, hat der Entwickler und Publisher mit zahlreichen Sicherheitsproblemen in “FIFA 13 Ultimate Team” zu kämpfen. Der Ursprung liegt nahe der Minderheit an Cheatern – neue Sicherheitsupdates müssen her.

Deswegen ruft EA zur Aufmerksamkeit auf; Die jeweiligen Spieler müssen ein Auge auf Cheater werfen, die außerdem die Absicht haben, die Account-Informationen herauszufischen. “Es sind viele ehrliche Spieler auf unseren Servern unterwegs – nur ein geringer Anteil betrügt und stielt die Account-Daten”, stellt EA nochmals klar.

Eine Änderung des Passworts sowie Löschung von Phishing-Anfragen hat daher Priorität. Man sei momentan dabei dafür eine schnelle Lösung zu finden und die Cheater sowie Hacker aus den Online-Servern zu verbannen.

FIFA 13

Electronic Arts

neu ab: EUR 10,99 // gebraucht ab: EUR 0,85

Bei amazon.de bestellen

TEST: FIFA 13 für PS Vita – Für unterwegs genauso überzeugend?

Am 27. September 2012 war es mal wieder soweit. EA Sports ließ mit großen Worten einen weiteren neuen FIFA-Ableger und mit vielen neuen Versprechungen erscheinen, darunter auch wieder eine eigenständige PS Vita Version.

Es lagen rund sechs Monate zwischen dem Release von FIFA Football und FIFA 13, aber reicht das um eine gute Fußballsimulation noch besser zu machen? Viel hat sich auf den ersten Blick nicht getan, die Schaltflächen kommen fast identisch daher, glänzen ein wenig mehr, aber neue Spielmodi sind dahinter leider nicht zu finden. Mit dem Karriere Modus, Turnieren, Freundschaftsspielen, einem Online-Multiplayer und der Möglichkeit einen Virtual Pro zu erstellen, bietet man genau das, was auch im Vorgänger FIFA Football schon vorhanden war. Im Virtual Pro könnt ihr wieder direkt loslegen, einzelne Matches oder gleich ganze Turniere bestreiten.

Im Karriere-Modus habt ihr erneut die Wahl, welche Laufbahn ihr einschlagen möchtet – als Spieler mitten im Geschehen, als Trainer verantwortlich für das Team oder als Manager der Mann im Hintergrund, der die wichtigen Dinge regelt. Je nachdem wie ihr euch entscheidet, müsst ihr die komplette Laufbahn absolvieren, wobei es auch möglich ist, vom Spieler zum Trainer zu wechseln und so die Karriereleiter weiter aufzusteigen. Auch wenn EA das Spiel als FIFA 13 bewirbt, ist es das irgendwie nicht. Kern-Features wie das Ultimate-Team, der Football-Club, die Seasons, das Creation Center, die virtuelle Bundesliga; all die Dinge, die EA mit FIFA 13 in den Mittelpunkt rückt, sind einfach nicht vorhanden, weshalb das Spiel den Namen FIFA 13 eigentlich auch gar nicht verdient hat. Das wird einem hier leider nur allzu schnell bewusst. Wer sich noch online austoben möchte, dem stehen Head-to-Head oder die Freundschaftsligen zur Auswahl.

Bei den Lizenzen zieht man zumindest mit den Versionen der großen Konsolenbrüder gleich und hat diese auf Vordermann gebracht. Alle Kader, Mannschaften und deren Spieler wurden wieder in aktuelle Trikots und Clubs gesteckt, sowie ist die Saudi League und russische Liga neu mit dabei. Insgesamt erwarten euch so über 500 lizenzierte Vereine, darunter auch die 36 Vereine der Bundesliga, mit denen FIFA auch weiterhin hervorsticht.

Auch am Gameplay hat sich seit dem Franchise Debut im Februar ernüchternd wenig getan. Die wichtigsten Merkmale betreffen die Touch- und Rearpad-Steuerung, mit denen nun gezieltere Schüsse, schnellere Pässe und Freistöße möglich sind. So könnt ihr zum Beispiel den Ball mit einem Wisch über das Touchpad gezielt um eine Mauer spielen und ihn so recht zielsicher im Tor versenken. Klingt alles sehr nett und macht in den ersten Minuten auch Spaß, allerdings wird es auch oft zum Frustfaktor, wenn man immer wieder versehentlich das Rearpad berührt und somit Fehlschüsse auslöst, die nicht gerade vom Nutzen sind. Hofft man dann aber auf die bahnbrechenden Features aus FIFA 13 für Konsolen, wird man auf der PS Vita gnadenlos enttäuscht. Dinge wie Tactical Defending, Skill-Games oder Impact Engine sind für die PS Vita Version ein Fremdwort und nirgends zu finden. Das zieht sich bis in die Spielzüge, der KI oder den Animationen, bei denen ebenfalls keinerlei Neuerungen festzustellen sind. Einzig die Performance und das flüssige Gameplay überzeugen auch diesmal wieder auf dem Handheld.

Wie auch schon bei FIFA Football zum Anfang des Jahres, hat sich grafisch ebenfalls sehr wenig getan. Auch wenn FIFA 13 für PS Vita in vielen Punkten enttäuscht, darf man sich zumindest hier erneut auf detailgetreue Grafik, brillante Farben und eine scharfe Optik freuen. Hervorzuheben wären unter anderem die Gesichtsmodelle, wie man es zum Beispiel schön an der Mannschaft des HSV erkennen kann, die nun komplett neu digitalisiert über den Platz rennen. Die Stadionkulisse sieht auch weiterhin hervorragend aus und ist atmosphärisch gestaltet, was zusätzlich und lautstark von den Kommentatoren unterstützt wird. Bis auf, dass das Spiel über lediglich acht Songs verfügt, konnte man im Gesamten damit einen überzeugende Stadion- und Fußballstimmung erzeugen.

Fazit

„EA, was habt ihr getan? Diese Frage stellt sich wohl jeder, der FIFA 13 für PS Vita gespielt hat. Ehrlich gesagt, weiß man gar nicht, wie man das Spiel bewerten soll. Erwartet man ein FIFA 13, wie man es auf den großen Konsolen präsentiert bekommt, wird man maßlos enttäuscht. Sämtliche Kern-Features von FIFA 13 fehlen hier schlichtweg. Im Grunde ist das Spiel ein winziges Update zu FIFA Football, dessen Neuerungen man wohl auch als Patch hätte nachreichen können. In diesem Fall wären wohl viele weniger enttäuscht von dem Spiel. Sieht man FIFA 13 als eigenständiges Fußballspiel auf PS Vita und zieht keine Vergleiche zu den großen Konsolenfassungen, bekommt man eine anständige Fußballsimulation präsentiert, mit ein paar Updates zum Vorgänger. Bis auf einige störende Faktoren, wie beim Gameplay die Rearpad-Steuerung, kann man für eine Fußballsimulation für unterwegs nämlich wenig aussetzen an dem Spiel. Man muss EA allerdings zugute heißen, dass sie vorab gesagt haben, dass die PS Vita Version ein eigenständiges Spiel sein wird. Man hätte es dann wohl einfach nicht FIFA 13 nennen dürfen. Aus diesem Grund enthalten wir uns einer Wertung und lassen euch selbst anhand der geschriebenen Eindrücke entscheiden, ob es euch wert ist, in das Spiel zu investieren oder den nächsten Ableger abzuwarten.“

Entwickler: Electronic Arts
Publisher: Electronic Arts
Release: erhältlich
Offizielle Homepage: www.ea.com/fifa13

FIFA 13 – Großes Title Update erscheint diese Woche

Electronic Arts hat für dieses Wochenende ein großes Title Update für FIFA 13 angekündigt, das diverse Verbesserungen am Spiel vornimmt.

Unter anderem betrifft dies den Season- und Karrieremodus, bei denen Spieler mit Verbindungsabbrüchen zu kämpfen haben. Darüber hinaus arbeitet man weiter an der Stabilität des Spiels.

Ein offizieller Changelog verrät euch die Details des Updates.

  • Connection stability in Online Seasons when finding an opponent in the Arena, and at kick-off.
  • Career Mode freeze while starting a new career with free agents.
  • Career Mode hangs when using Game Face.
  • Stability in Career Mode when players retire or are being bought back from loan.
  • Users will no longer be able to lower difficulty settings in a FUT Seasons match.
  • Freeze in FUT Online Tournament HUB on PS3.
  • Napoli of Serie A will now have fully authentic kits and crests in FIFA and FIFA Ultimate Team.
  • Legacy defending and passing assistance options removed in Pro Clubs.
  • Freeze in Pro Clubs Results screen.
  • Matchmaking settings in Pro Clubs (with “ANY” and “Match Keeper”) will provide the desired results.
  • Changes made in National Squad not properly reflected in Manager Mode screen.

Weiterhin wird es am heutigen Donnerstag zu Wartungsarbeiten an den Servern kommen, wodurch es zu einer kurzfristigen Nichterreichbarkeit kommen kann.

FIFA 13

Electronic Arts

neu ab: EUR 10,99 // gebraucht ab: EUR 0,85

Bei amazon.de bestellen