Tearaway

Tearaway – LittleBigPaper-Paket jetzt für alle verfügbar

Der erste Download-Inhalt für Tearaway, das LittleBigPaper-Paket, ist ab sofort für alle Fans kreativen Titels verfügbar.

Dieser DLC war ursprünglich nur für Vorbesteller in Großbritannien erhältlich und ist eine der ersten Kreationen, die von LittleBigPlanet inspiriert waren. In dem Paket findet ihr 14 weitere Dekorationen, um Iota und Atoi weiter anzupassen, darunter auch Sackboy und Sackgirl Designs.

Das LittleBigPaper Pack ist ab sofort im PlayStation Store erhältlich.

Tearaway – [PlayStation Vita]

Sony Computer Entertainment

neu ab: EUR 6,50 // gebraucht ab: EUR 5,65

Bei amazon.de bestellen

Tearaway – Offizieller Soundtrack erscheint heute

Sony und Media Molecule veröffentlichen heute den offiziellen Soundtrack zum PlayStation Vita Hit ‘Tearaway’, der mit heutigen Store Update verfügbar sein wird.

“Der von Kritikern gefeierte und für Preise nominierte Tearaway-Soundtrack wurde von Kenneth Young aus unserem Hause und unserem guten Freund Brian D’Oliveira komponiert und umgesetzt. Ihr werdet auf eine Reise gehen, die von traditionellem Folk bis hin zu Folkdubstepp und darüber hinaus noch viel mehr beinhaltet. Mit einer Spiellänge von einer Stunde und fünfzehn Minuten enthält der Soundtrack 44 Titel, inklusive all euren Lieblingsliedern aus dem Spiel, die zu einem eigenständigen, musikalischen Erlebnis vereint wurden.”

Der Soundtrack kostet 4,99 EUR.

[youtube YoZfxLNOvp0]

Tearaway – [PlayStation Vita]

Sony Computer Entertainment

neu ab: EUR 6,50 // gebraucht ab: EUR 5,65

Bei amazon.de bestellen

Tearaway Demo ab sofort im PlayStation Store erhältlich

Wie zuvor angekündigt, steht ab sofort eine spielbare Demo zum PS Vita Hit ‘Tearaway’ im PlayStation Store zum Download zur Verfügung.

Stürze dich in ein neues actiongeladenes Plattform-Abenteuer, bei dem du einen beherzten kleinen Kurier durch eine Welt geleitest, die einzig und allein aus Papier besteht. Erkunde diese lebendige Welt mit iota oder atoi und hilf ihnen, ihre heilige Aufgabe zu meistern und die streng geheime Botschaft zu überbringen, die in ihrem Briefumschlag-Kopf verwahrt ist. Ihre Mission und auch ihr Schicksal liegen nun in deinen göttergleichen Händen … die Botschaft muss ankommen!

Der Download entspricht der Vollversion, die sich dann über die Demo freischalten lässt. Unsere Eindrücke zu Tearaway könnt ihr in unserem Test zum Spiel nachlesen.

Tearaway – [PlayStation Vita]

Sony Computer Entertainment

neu ab: EUR 6,50 // gebraucht ab: EUR 5,65

Bei amazon.de bestellen

Tearaway – Launch Trailer & Demo angekündigt

In zwei Tagen erscheint das neue Projekt ‘Tearaway’ von Media Molecule auf PlayStation Vita, zu dem es vorab den finalen Launch Trailer gibt.

Gleichzeitig kündigte man an, dass es ab Freitag eine Spielbare Demo zu ‘Tearaway’ im PlayStation Store geben wird, mit der Option auf ein Upgrade zur Vollversion, wenn euch das Spiel gefällt.

Inzwischen ist auch die offizielle Community Seite online, wo ihr unter anderem euch ganz persönlichen Entdeckungen im Spiel nachher wiederfindet und vieles mehr.

Was wir zu ‘Tearaway’ sagen, das erfahrt ihr in unserem Test zum Spiel.

[youtube g_uxQaAmqC8]

Tearaway – [PlayStation Vita]

Sony Computer Entertainment

neu ab: EUR 6,50 // gebraucht ab: EUR 5,65

Bei amazon.de bestellen

TEST: Tearaway – Dieses Spiel zeigt, was die PS Vita leistet

Media Molecule hat es schon wieder getan! “Tearaway” nimmt den Spieler mit auf ein fein gearbeitetes Abenteuer voller Emotionen und nahezu perfektem Gameplay. Als Wesen helft ihr eurem Kurier den fürchterlichen Schnipseln die Stirn zu bieten, während bis zum Ende immer wieder neue Gameplay-Elemente, die von jedem Feature der PlayStation Vita Gebrauch machen, in das Spiel einfließen. Da lassen wir uns nicht lange Bitten und stürzen uns direkt hinein!

Ein Kurier ist geboren …

Tearaway IotaIn “Tearaway” schlüpft ihr in die Rolle eines Kuriers. Kuriere sind lebendige Briefumschläge, dessen Lebensziel es ist eine Nachricht zu überbringen. Der Inhalt der Nachricht ist jedoch ein Geheimnis, das nur für seinen Empfänger vorgesehen ist und das ist kein anderer als das Wesen. Das Wesen wiederum ist ein riesiges Gesicht, das eines Tages innerhalb der Sonne auftauchte und eine erstaunliche Ähnlichkeit mit euch, dem Spieler hat. Mit dem Erscheinen des Wesens kamen allerdings auch die kleinen, gemeinen Schnipsel, die die Einwohner von Tearaway terrorisieren, sich eurem Kurier immer wieder in den Weg stellen und die Welt von “Tearaway” ins Chaos stürzen.

Eine Reise für Zwei …

Als Spieler müsst ihr nun als Atoi oder Iota durch die einst friedliche, jetzt jedoch chaotische, Welt von Tearaway leiten. Als Wesen könnt ihr dabei die Papierwelt von “Tearaway” auf die unterschiedlichste Art und Weise manipulieren, um das Vorankommen eures Kuriers sicherzustellen. In Orten, in denen nur eine dünne Papierschicht zwischen eurer und der Welt des Kuriers steht, könnt ihr z. B. die Rückseite eurer PS Vita mit euren Fingern berühren und so direkt in die Welt von “Tearaway” greifen. Schnipsel, die sich dann auf dem Bildschirm befinden, sind machtlos gegen eure schier göttlichen Kräfte. Sollte euer Kurier einen Höhenschub benötigen und ein Trampolin befindet sich in der Nähe, könnt ihr diesen durch ein Klopfen auf die Rückseite der Vita empor katapultieren. Neben den üblichen Touch-Funktionen, die sich in fast jedem Spiel finden, kommt auch das Mikrofon, die Kamera und der Sixaxis-Sensor zum Einsatz, um auf die Welt von “Tearaway” einzuwirken.

Euer Kurier ist selbstverständlich auch nicht ganz hilflos. Im Laufe des Abenteuers erhält diese immer wieder neue Fähigkeiten, die beim Lösen von Rätseln und im Kampf äußerst hilfreich sind. Unter anderem kann dieser sich z. B. zu einem kleinen Papierkügelchen zusammenrollen und so in enge Bereiche vordringen, bergab rollen oder Gegner von ihren Beinen holen. Eine etwas offensivere Fähigkeit stellt die Ziehharmonika dar. Mit dieser könnt ihr eure Gegner ansaugen und sie dann gegen Wände oder andere Gegner schleudern. Abseits von Kämpfen findet die Ziehharmonika beim Lösen von Rätseln oder dem Öffnen von Geheimräumen ebenfalls Verwendung.

Wie schon in unseren Previews zum Spiel enttäuscht auch die finale Version von “Tearaway” in Bezug auf das Gameplay in keinster Weise. Media Molecule schöpft das Potenzial der Hardware bis ins Letzte aus, überzeugt dabei mit kreativen Ideen und sorgt gleichzeitig für unglaublich viel Spaß beim Spielen. Insbesondere dieses Gefühl ein Teil des Spiels zu sein, aktiv auf die Welt einwirken und diese verändern zu können, machen “Tearaway” zu einem absolut einzigartigen Spiel, das seines Gleichen sucht.

Grafik und Sound …

TearawayGrafisch erweckt “Tearaway” glaubhaft die Illusion eine Papierwelt in euren Händen halten zu können. Der Detailgrad der Animationen ist teilweise derart hoch, dass man sich fragt wie viel Zeit die Jungs und Mädels von Media Melecule wohl damit verbracht haben, echte Papiermodelle zu falten, um diese so real nachzubilden und ins Spiel zu übertragen.

Optisch präsentiert sich uns eine farbenfrohe 3D Welt, die aber auch düster und surreal wirken kann. In sichereren Gebieten besteht die Welt oft aus farbintensivem Bastelpapier, während andere Bereiche, die von Schnipseln heimgesucht wurden, ein schmutziges Flickwerk aus Zeitungspapier ergeben können. Dadurch bietet sich auch ein prägender Look, den “Tearaway” unter allen anderen Spielen herausstechen lässt. Die dennoch recht kindlich gehaltene Optik sollte trotzdem keinen erwachsenen Spieler davon abhalten, einen Blick zu riskieren.

Der Musik von “Tearaway” kann ebenfalls begeistern. Media Molecule hat hier erstmals einen eigenen Soundtrack komponiert und verwendet keine lizenzierten Stücke. Das Tonspektrum reicht hier von klassischer Musik, über Seeshanties bis hin zu von Dubstepp angehauchten Stücken. Ein Ohrwurm findet sich zwar nicht darunter, aber der Soundtrack schafft es gekonnt die jeweilige Stimmung des Gebiets oder der Handlung einzufangen und zu unterstreichen.

Ebenfalls beeindruckend ist die deutsche Sprachausgabe des Spiels, auch wenn sich diese im Grunde nur auf die beiden Erzähler der Geschichte beschränkt. “LittleBigPlanet” lässt grüßen! Alle anderen Figuren innerhalb des Spiels sprechen eine Fantasiesprache, die auf Wunsch im Optionsmenü deaktiviert werden kann. Irgendwann kann diese nämlich auch etwas nervig sein.

Sammeln für Langzeitspaß …

Tearaway ForsestNach spätestens sechs bis acht Stunden überbringt euer Kurier seine Nachricht und das Abenteuer findet sein Ende. Ein höherer Schwierigkeitsgrad wird leider nicht geboten. Um noch etwas mehr Zeit in der wunderbaren Welt von “Tearaway” zu verbringen, könnt ihr euch dann die Zeit damit vertreiben, die zahlreichen Sammelgegenstände einzusammeln, die ihr im ersten Durchlauf verpasst habt. Darunter fällt z.B. das Fotografieren von farblosen Papiermodellen die nach ihrem Ablichten in prachtvollen Farben erstrahlen und danach auf eurer persönlichen tearaway.me-Seite darauf warten von euch ausgedruckt und gebastelt zu werden. Das ist ein spezieller Clou des Spiels und gehört zum Gesamtkonzept, bei dem alles von “Tearaway” real werden kann. Alle anderen Sammelaufgaben, wie z.B. das Finden von versteckten Geschenken, belohnen euch mit Konfetti, das dazu dient, weitere Gegenstände zum personalisieren eures Kuriers zu kaufen.

Fazit

“Tearaway ist der erwartete Hit, den wir uns von Media Molecule erhofft hatten. Der britische Entwickler schafft es erneut unglaubliche Kreativität und Detailreichtum an den Tag zu legen und beschert uns so einige schöne Stunden mit der PS Vita. Es erscheint schon bald unglaublich, wie trickreich man hier die Hardware nutzt, um den Spieler selbst in das Spiel einzubringen, ohne das dies irgendwie aufgesetzt oder erzwungen wirkt. Trotz der recht kurzen Spielzeit, bleibt am Ende ein Schmunzeln im Gesicht zurück, nicht zuletzt durch die beiden unglaublich sympathischen und charmanten Charaktere. Ein weiterer Pflichtkauf für PS Vita Besitzer, der in keiner Sammlung fehlen sollte.“

 by Dennis Giebert

Tipp: Aktuell haben wir zusammen mit Sony PlayStation Deutschland ein fantastisches Gewinnspiel zu Tearaway am Start. Schaut mal vorbei!

Media Molecule hat es schon wieder getan! "Tearaway" nimmt den Spieler mit auf ein fein gearbeitetes Abenteuer voller Emotionen und nahezu perfektem Gameplay. Als Wesen helft ihr eurem Kurier den fürchterlichen Schnipseln die Stirn zu bieten, während bis zum Ende immer wieder neue Gameplay-Elemente, die von jedem Feature der PlayStation…
Story - 8.5
Grafik - 9
Sound - 9
Kreativität - 9.5
Gameplay - 9

9

Tearaway ist ein farbenfrohes verträumtes Abenteuer, das sich kein PS Vita Besitzer entgehen lassen sollte. Kreativ, Charmant, einfach schön!

User Rating: 4.85 ( 3 votes)
9

Entwickler: Media Molecule
Publisher: Sony Computer Entertainment
Release: 22. November 2013
Offizielle Homepage: www.tearaway.com

Tearaway – [PlayStation Vita]

Sony Computer Entertainment

neu ab: EUR 6,50 // gebraucht ab: EUR 5,65

Bei amazon.de bestellen

Tearaway – Gewinnspiel für unsere Facebook Fans

In dieser Woche steht mit ‘Tearaway’ mal wieder ein echter PS Vita Kracher auf dem Plan, der bereits in unseren Previews überzeugen konnte.

Um den Release auch angemessen zu feiern, haben wir zusammen mit Sony PlayStation Deutschland ein Gewinnspiel auf die Beinegestellt, das exklusiv für unsere Facebook Fans gedacht ist.

“Die Hauptrolle in Tearaway spielt Iota, ein Botschafter aus einer Papierdimension, dessen Briefumschlagkopf eine dringende Nachricht enthält … und zwar an Dich! Die Nachricht ist etwas ganz Besonderes, weil sie für jeden Spieler anders und einzigartig ist. Um deine Botschaft lesen zu können, musst Du in die Rolle an Iotas Seite schlüpfen und durch eine bunte Papierlandschaft reisen.”

Mehr zu Tearaway könnt ihr in unserem Preview oder dem Hands-On lesen. Tearaway ist ab dem 22. November exklusiv für PS Vita erhältlich.

Für unsere Facebook Fans haben wir insgesamt vier Schoko-Adventskalendern, vier Bastelsets im Tearaway-Look und als großen Hauptpreis das Spiel selbst natürlich, plus die exklusiven Kopfhörer im PS Vita Look. Für die Teilnahme besucht einfach unsere Gewinnspielseite auf Facebook. Einsendeschluss ist der 24. November 2013.

twin

Tearaway – [PlayStation Vita]

Sony Computer Entertainment

neu ab: EUR 6,50 // gebraucht ab: EUR 5,65

Bei amazon.de bestellen

Tearaway – Offizielller TV Spot zeigt die Highlight-Features

Tearaway ist eines der Spiele, das rund um die Hardware der PlayStation Vita entwickelt wurde. Genau diese hebt Sony heute im offiziellen TV-Spot hervor.

“Der TV-Spot wurde innerhalb von zwei Tagen in einem Studio in Süd-Afrika gedreht und verbindet CG, Live-Action, Puppen-Magie und – natürlich – Papiermodelle auf fabelhafte Art und Weise! Das Set-Team hat dafür in akribischer Arbeit ein Miniatur-Papiermodell im Stil der Tearaway-Welt erschaffen, inklusive den verschneiten Gebirgen der Bibbet Hill und die üppige Vegetation von Valleyfold.”

Sony hat außerdem noch ein paar Produktionsfotos parat, die ihr auf dem offiziellen PlayStation Blog anschauen könnt.

[youtube oQldsRDm6D0]

Tearaway – [PlayStation Vita]

Sony Computer Entertainment

neu ab: EUR 6,50 // gebraucht ab: EUR 5,65

Bei amazon.de bestellen

Tearaway – The Official Paper Trailer

Sony und Media Molecule präsentieren heute ein neues Video zum kommenden PS Vita Titel ‘Tearaway’, in dem sich alles um das “magische” Element Papier dreht.

Insbesondere stellt man darin die Community Seite www.tearaway.me vor, wo nachher alle eure In-Game Fotos und Papercrafts zu finden sein werden und wo ihr diese auch zum Leben erwecken könnt.

Tearaway erscheint am 22. November 2013.

[youtube iqxl8FwN800]

Tearaway – [PlayStation Vita]

Sony Computer Entertainment

neu ab: EUR 6,50 // gebraucht ab: EUR 5,65

Bei amazon.de bestellen

Tearaway erreicht Gold-Status, Release im November gesichert

Nach einer leichten Verschiebung von ‘Tearaway’, das eigentlich schon im Oktober erscheinen sollte, kann Media Molecule heute den Gold-Status zum Spiel verkünden.

Somit erscheint das Spiel pünktlich am 22. November hier in Europa, das eindrucksvoll die Möglichkeiten der PS Vita aufzeigt.

“Die Hauptrolle spielt iota, ein Botschafter aus einer Papierdimension, dessen Briefumschlagkopf eine dringende Nachricht enthält … und zwar an Sie! Die Nachricht ist etwas ganz Besonderes, weil sie für jeden Spieler anders und einzigartig ist. Um deine Botschaft lesen zu können, müssen Sie in die Rolle an iotas Seite schlüpfen und durch eine bunte Papierlandschaft reisen.”

Mehr zu Tearaway könnt ihr in unserem Hands-On zum Spiel nachlesen.

Tearaway – Behind the Scenes zur Story

Zum kommenden PS Vita Titel ‘Tearaway’ von Media Molecule ist ein erstes Behind the Scenes Video veröffentlicht worden, das sich mit der Story hinter dem kreativen Titel beschäftigt.

“Das erste Mal trefft ihr iota oder atoi zu Beginn eurer Reise, als ihr eine seltsame Nachricht aus einer Papier-Dimension erhaltet. Bevor ihr die Nachricht lesen könnt, fällt sie zurück in die Papierwelt, aus der sie kam, und erwacht zum Leben. Einige gemeine Schnipsel versuchen sofort Unruhe zu stiften, aber ihr stoßt dazu und rettet den Tag, indem ihr sie mit euren riesigen fleischigen Fingern zerquetscht. Euer Bote sieht himmelwärts durch ein Loch in der Sonne und begreift, dass ihr für die Rettung verantwortlich wart. Von diesem Moment an wird das Band zwischen euch immer stärker.”

Ihr wollt mehr zu Tearaway erfahren, dann lest unser Hands-On oder Preview zum Spiel.

[youtube LWlRNVNdgPs]

Tearaway – [PlayStation Vita]

Sony Computer Entertainment

neu ab: EUR 6,50 // gebraucht ab: EUR 5,65

Bei amazon.de bestellen

Hands-On: Tearaway – So spielt sich der kreative Vita-Titel

“Tearaway” ist einer der kommenden Titel, der in dieser Art wohl kaum auf einer anderen Konsole möglich wäre. Nachdem wir in unserem Preview schon einen allgemeinen Blick auf das Spiel werfen konnten, interessierte uns in der neuesten Anspiel-Version vor allem das Gameplay.

Entwickler Media Molecule bewies bereits mit “LittleBigPlanet” unglaubliche Kreativität, an der man auch in “Tearaway” noch etwas festhält. Zwar auf eine etwas andere Art, aber immer noch verblüffend genug, vor allem wenn man einmal sieht, wie man die ganzen PS Vita Features in das Spiel gepackt hat. Das beginnt schon mit dem fliegenden Start von “Tearaway”, denn bevor es überhaupt richtig losgeht, seid ihr schon mittendrin. Schnell ein Foto von euch gemacht und mit einem Touch auf das Rearpad der PS Vita ist der Riss zwischen eurer Welt und der von Tearaway perfekt, die ihr fortan komplett in euren Händen haltet.

Durch diesen Riss blickt ihr nun auf die Welt von “Tearaway” und könnt auf diese Einfluss nehmen, bis hin zu unseren Helden Iota oder Atoi. Im Grunde spielt sich “Tearaway” wie ein klassisches Jump n Run – Laufen, Hüpfen, Rollen, Werfen. Da euch nicht gleich alle Fähigkeiten von Anfang an zur Verfügung stehen, muss man nach anderen Möglichkeiten schauen, wie man auch Unerreichbares erklimmen kann. So begegnen euch des Öfteren seltsam aussehende Flächen im Spiel, durch die ihr euren Finger mittels Berühren des Rearpad hindurchstoßen könnt. Damit lassen sich zum Beispiel Objekte hin und her schieben oder Sprungplatten nach oben katapultieren. Mit dem Touchpad hingegen lassen sich Papierbrücken ausrollen, Tore öffnen, in dem ihr daran links und rechts zieht, oder Schrägen bauen. Man kann quasi von allen Seiten der PS Vita in das Spiel hineingreifen und nutzt die Hardware somit auf sinnvolle Weise. Nichts wirkt aufgesetzt oder erzwungen, wie es häufig bei solchen Features zu beobachten ist.

Das Touchpad kommt aber auch bei den Charakteranpassungen zum Einsatz, die Media Molecule erst kürzlich vorgestellt hat. Hieran zeigt sich, dass mit den kreativen Part, bei dem der Spieler selbst zum Zuge kommt, nicht ganz verworfen hat. Mit längerem Drücken auf Iota oder Atoi wechselt das Spiel in den Kreativmodus, in dem ihr die Beiden nach Belieben dekorieren könnt. Neben allerhand vorgefertigten Objekten, könnt ich hier aber auch ein virtuelles Blatt Papier nehmen, darauf mittels Finger zeichnen was ihr möchtet und dann ausschneiden. Fertig ist euer ganz persönliches Objekt, das ihr dann frei an euren Helden ankleben könnt. Ebenso bitten euch hin und wieder Figuren im Spiel bestimmte Objekte zu erschaffen, wie etwa Schneeflocken, die dann vom Himmel regnen oder eine Krone für den Eichhörnchenkönig. Die kreativen Möglichkeiten sind zwar bei Weitem nicht so umfangreich wie bei “LittleBigPlanet”, lassen euch aber dennoch ein wenig Einfluss auf die Spielwelt nehmen und diese nach euren Wünschen anpassen und gestalten.

Sehr häufig kommen auch die beiden Kameras zum Einsatz. Zum einen, um euch als Wächter über die Tearaway stets am Himmel zu sehen, zum anderen lassen sich aber auch so reelle Objekte aus eurer Umgebung fotografieren und als virtuelles Objekt im Spiel verwenden. Zusammen mit den Bewegungssensoren oder den Lautsprechern der PS Vita, in die man hineinpusten kann, um alles im Spiel durcheinander zu wirbeln, ist “Tearaway” eines der wenigen Spielen, das die Hardware bis zum Letzten ausreizt; und das nicht selten auf eine sehr kreative Art, ohne dass es aufgesetzt wirkt. Es gibt euch das Gefühl die Welt von “Tearaway” vollständig in euren Händen halten und mit dieser interagieren zu können.

Mit “Tearaway” zeigt Media Molecule auf sehr kreative Weise, wie man Hardware und Software miteinander verbinden kann, was leider noch zu wenig von den meisten Entwicklern genutzt wird. Die Chancen, dass sich das auf der PS4 mit dem DualShock 4 Controller ändern wird, stehen zumindest sehr gut und “Tearaway” dürfte hierfür ein Paradebeispiel sein. Es ist unterhaltsam, es macht Spaß und fühlt sich obendrein auch toll an, das Spiel auf so viele unterschiedliche Weisen erleben zu können. “Tearaway” ist ein echter Geheimtipp in diesem Herbst!

Release: 22. November

Tearaway – [PlayStation Vita]

Sony Computer Entertainment

neu ab: EUR 6,50 // gebraucht ab: EUR 5,65

Bei amazon.de bestellen

Tearaway – Charakteranpassungen vorgestellt

Auch wenn ‘Tearaway’ im Grunde etwas völlig Anderes sein wird als ‘LittleBigPlanet’, kann Media Molecule nicht ganz davon loslassen, alles selbst gestalten zu wollen.

So stellte man jetzt die Charakteranpassungsmöglichkeiten im Spiel vor, für das man euch ein wenig Papier und eine virtuelle Schneidematte in die Hand gibt, so dass ihr dann mithilfe des Touchpads jede beliebige Form kreieren könnt. Damit lässt sich dann die Welt um euch herum dekorieren und anpassen. Sogar euch selbst könnt ihr damit ein noch schöneres Lächeln ins Gesicht zaubern. Den vollständigen Blogeintrag dazu hat Media Molcule für euch hier.

Tearaway erscheint am 22. November.

[miniflickr photoset_id=72157636648351065&sortby=date-posted-asc&per_page=50]